Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Herzlich willkommen auf unserer Webseite
Hier findet ihr alle Informationen rund um die II. Kompanie.
Wenn ihr etwas vermissen oder Fragen haben solltet, kontaktiert uns per Mail.
Oster-Riätern
Veröffentlicht am 04.04.2018 | Artikel anzeigen

In der Nacht vom 31. März auf den 1. April machten sich 12 Personen zum diesjährigen Oster-Riätern auf den Weg um unsere Oster Tradition aufrecht zu erhalten.

Getroffen wurde sich um 3 Uhr an der St. Lucia Kirche. Mit klapperten Riätern und mit dem Ruf „Stoat up, Stoat up, Christus der Herr is oak upstoan“ machten sich die Teilnehmer auf den Weg. Der Weg führte von der St. Lucia Kirche zu Poppenborg wo der erste Stopp eingelegt wurde. Wie jedes Jahr gab es einen kleinen Wachmacher von Anne Poppenborg. Weiter ging es über die Dr. Pieke Straße, Gütersloher Straße anschließend über die August-Class Straße und zum guten Schluss über die Münsterstraße wieder zurück zur Kirche.

Der Rundgang wurde um 03:40 Uhr mit dem 3maligen Klopfen an der Kirchenpforte beendet. Als Ehrengäste zum Riätern kamen gegen 4 Uhr noch 2 Polizistinnen die nach dem rechten schauten.

Goldene 10
Veröffentlicht am 30.03.2018 | Artikel anzeigen

Am 25. März trafen sich 11 Kompaniemitglieder zum Ausschießen der Goldenen 10 im Schießkeller des KeS. Bevor es zum Schießen ging gab es aber erst einmal ein leckeres Frühstück von Theo Scharmann, zur Stärkung der Mannschaft.

Gegen halb 11 ging es dann für die ersten Teilnehmer auch schon auf die Schießbahn. Nach den ersten Schüssen ist leider ein Schießstand ausgefallen, so das, dass schießen ein wenig Verzögert wurde.

Um 12:30 waren dann aber alle Teilnehmer mit dem Schießen durch und es ging zur Siegerehrung über. Der Pokal für den letzten Sieger ging dieses Jahr an Jan Füchtenhans, Jan hatte einen Teiler von 325. Auf dem 3. Platz landete Paul Ulbrich mit einem Teiler von 192. Mit einem Teiler von 10 sicherte unsere Kompaniechef Berthold Heinrichs den 2. Platz. Der erste Platz ging an Udo Heinrichs, mit einem Spitzenteiler von 4. Da das Schießen durch den Ausfall einer Schießbahn verzögert wurde, wurde das Ausschießen des Hampelmanns auf einen neuen Termin verschoben.


Paul Ulbrich (3. Platz), Jan Füchtenahans (Letzter Sieger), Udo Heinrichs (1. Platz) und Kompaniechef Berthold Heinrichs (2. Platz)

Jahreshauptversammlung
Veröffentlicht am 04.03.2018 | Artikel anzeigen

Am 2. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der II. Kompanie statt. Der Einladung sind 21 Schützen gefolgt, darunter waren unteranderem Präsident Günter Austermann, Kommandeur Dieter Berheide & Bataillonskommandeur Friedhelm Schulze.

Leider gab es im letzten Jahr einen Todesfall in den eigenen Reihen. Hans Penning ist am 5.12.2017 verstorben.

Viele Aktivitäten standen im Jahr 2017 auf dem Plan der II. Kompanie, das waren unter anderem Goldene 10, Oster-Riätern, Tontaubenschießen, Maifahrt, Bosseln...

Es standen auch einige Wahlen auf dem Programm. Richard Huster wurde zum Stellvertretenden Kompaniechef wiedergewählt.

Benjamin Frickenstein wurde als Schriftführer wiedergewählt.

Befördert wurden folgende Kompaniemitglieder:
Helmut Klima, Unteroffizier
Michael Teeke, Unteroffizier
Johannes Bartscher, Unteroffizier
Jan Füchtenhans, Fähnrich

Ende der Versammlung war um 21:22 Uhr

Herrenabend
Veröffentlicht am 15.02.2018 | Artikel anzeigen

Am 2. Februar trafen 23 Schützen zum diesjährigen Herrenabend der II. Kompanie. Der Herrenabend ist wie jedes Jahr das erste Treffen der Kompanie im neuen Jahr. Dazu trafen sich die Herren um 19 Uhr im Kaminzimmer des Heimathauses, kurz nach dem Eintreffen machten sich Franz-Josef Söte und Richard Huster auch schon an die Pfannen um die selbstgemachten Reibekuchen zu braten. Im warmen Kaminzimmer gab es neben ein paar Kaltgetränken auch reichlich Gespräche über das neue Schützenjahr.

Richard Huster und Franz-Josef Söte beim Reibekuchen braten

Bosseln
Veröffentlicht am 06.11.2017 | Artikel anzeigen
Am Samstag den 14. Oktober trafen sich 16 Personen zum diesjährigen Bosseln der II. Kompanie gegen 14 Uhr am Heimathaus. Bei traumhaft schönem Wetter startete die Reise entlang der Münsterstraße. Von dort aus ging es über „Am Richterhof“ bis zu dem Punkt an dem der Abrooksbach in die Ems mündet.



Auf dem Rückweg machte die Truppe einen kleinen Schlenker über den Diepenbrocksweg hoch bis zur Clarholzer Str., dort wurde ein Gruppenfoto vor der kleinen Madonna gemacht bevor es wieder zurück zum Heimathaus ging.



Dort richtete Richard Huster ein wohlschmeckendes Abendessen für alle Anwesenden an. Bei mehreren Kühlgetränken, wurde hier und dort über die alltäglichen Sachen gequatscht und gespaßt. Alles in allem war es wieder ein gelungenes Bosseln, bei perfektem strahlend blauem Himmel.
Radtour
Veröffentlicht am 01.10.2017 | Artikel anzeigen
Am Samstag den 23. September trafen sich um 10 Uhr, 9 Personen zur diesjährigen Radtour der II. Kompanie am Heimathaus.

Die Fahrt startetet in Richtung Clarholz über die Harsewinkelerstraße. In Clarholz angekommen ging es am Klostergarten vorbei und anschließend vorbei an Lette bis nach Oelde. Dort wurde eine kleine Pause bei Zurbrüggen eingelegt, mit einer kleinen Mahlzeit zur Stärkung.

Nachdem die Teilnehmer wieder gestartet waren, ging es durch das Geisterholz, über Ostenfelde nach Beelen. Bei „Hüftgold“ genehmigten sich alle eine Tasse Kaffee bevor es wieder nach Harsewinkel ging.

Um 17:30 kamen die Teilnehmer am Haus Bergmann an um dort den Abschluss der Radtour gemütlich ausklingen lassen zu können. Dort gab es Bayrische Spezialitäten und ein paar Kaltgetränke. Diese hatten sich auch alle Teilnehmer nach der knapp 60km langen fahrt verdient.

Wir haben einen neuen Maikönig
Veröffentlicht am 19.06.2017 | Artikel anzeigen
Am 10. Juni trafen sich 15 Teilnehmer zu einer gemeinsamen Radtour um 14 Uhr am Heimathaus. Die Strecke führte die Teilnehmer über die Münsterstraße, Langer Esch, anschließend über den Markenweg, Richtung Wittensand. Nach einigen Kilometern, im Wittensand angekommen, gab es eine kurze Verschnaufpause und ein paar Kaltgetränke.



Zurück auf dem Fahrrad, nahmen die Teilnehmer den schnellsten Weg zum Pfarrheim um den neuen Maikönig auszuschießen. Am Pfarrheim warteten auch schon die ersten, die leider nicht mit dem Fahrrad mitfahren konnten. Vor dem Ausschießen, gab es aber erst einmal Kaffee und Kuchen.

Um 16:49 Uhr traten die Schützen am Schießstand an und der Wettkampf konnte beginnen. Nach 4 Durchgängen mit insgesamt 91 Schuss war es klar, die II. Kompanie hat einen neuen Maikönig, Norbert Woitzyk.



Er darf sich nun daran erfreuen am Vatertag der Schützen die beliebte Schubkarre zu schieben, passend dazu gab es auch ein paar Holsken, damit das schieben nicht so „schwer“ fällt.

Gegen 19 Uhr kamen die Radler vom Kolping dazu und Richard Huster servierte allen Teilnehmer, ein wohltuendes und schmackhaftes Gericht. Bei einigen Kaltgetränken, Gesprächen und Späßchen fühlten sich alle hinter dem Pfarrheim pudelwohl. Um 22:30 Uhr ging es aber allmählich auf das Ende dieses schönen Tages zu.
nächste Seite